Dienstag, 29. Mai 2012

Kondome als notwendiger Reisebedarf

Ein Sex-Shop geht durch die Presse. Noch bessere PR kann einem Laden nicht passieren. Und nun darf dieses Geschäft auch noch Sonntags öffnen. Es handelt sich um einen Sex-Shop am Münchner Hauptbahnhof. Dass die Bayern prüde und konservativ sind, ist bekannt. Aber nun wird's besonders amüsant: Das Kreisverwaltungsreferat der bayrischen Landeshauptstadt hatte dem Betreiber das Öffnen an Sonn- und Feiertagen untersagt. Der Ladenbetreiber reichte darauf hin klage ein und argumentierte damit, dass der Sex-Shop ebenso Reisebedarf verkaufe, wie andere Läden am Hauptbahnhof auch. Als Reisebedarf werden Zeitschriften, Bücher und Tonträger bezeichnet, welche sich ebenfalls im Regal des Sex-Shops befinden. Nach Meinung des Kresiverwaltungreferats hatte der Gesetzgeber jedoch nicht erotische Literatur im Sinne bei der Sonntagsausnahmeregelung.

Das Ladenschlussgesetz sieht Ausnahmeregelungen bezüglich des Sonntagsverkaufsverbot an Personenbahnhöfen vor, wenn "Bedürfnisse von Reisenden erfüllt werden". Darunter fallen Zeitschriften, Magazine, Andenken und Toilettenartikel - das Gesetz fällt keinerlei Aussage über Verwendungszweck oder Inhalt. So bezeichnet der Besitzer des Sex-Shops auch seine erotischen Spielchen als passendes Reiseandenken. Auch Kondome, DVDs, Druckerzeugnisse, Spiele und Geschenkartikel sollten ebenfalls am Sonntag verkauft werden dürfen. Kondome bieten Schutz vor Geschlechtskrankheiten & Co und können daher als notwendigen Reisebedarf (gesundheitliche Notwendigkeit) bezeichnet werden.

gemobbst von der Augsburger Allgmeinen.

Das Gericht fiel seine Entscheidung zu Gunsten des Sex-Shops. Allerdings darf an Sonn- und Feiertagen nicht das Ganze Sortiment verkauft werden, sondern lediglich Produkte, die eben diesem Reisegedanken entsprechen. Daher darf nun das Erotik-Geschäft am Münchner Hauptbahnhof ab sofort auch am Tag des Herrn öffnen. Halleluljah.

Montag, 21. Mai 2012

Bubble Tea: Trendiger Dickmacher

Bubble Tea ist das Kultgetränk. In Großstädten sprießen die Bubble Tea Shops nur so aus dem Nichts heraus. Und die Shops boomen. Verkauft wird der Bubble Tea, ein erfrischend kühles Tee-Getränk mit den sogenannten "Bubbles". Dabei ist das Getränk eigentlich weniger ein Durstlöscher, als ein vollwertiges Nahrungsmittel (oder auch Dickmacher genannt).. So wird nicht nur der Tee häufig mit Zucker und Fruchtsirup versehen, sondern die kaugummiähnlichen Kugeln sind ebenfalls gesüßt oder bestehen aus Tapioka.

Bei den Bubbles handelt es sich um sogenannten Tapioka Perlen. Tapioka ist ein Stärkemittel, mit nahezu keinem Eigengeschmack. Die Stärke wird aus getrockneten Maniokwurzeln hergestellt. Die Kügelchen werden vor Verwendung eingeweicht und gehen dadurch auf - die Perlen sind nun äußerst glitschig. Besonders häufig findet Tapioka in der südostasischen und westafrikanischen Küche Verwendung - vorzugsweise bei Süßspeisen. Die Stärke ist ähnlich zu vergleichen mit Reis oder Mais - allesamt sind reich an Kohlenhydraten.

gemobbst von linkaswallow.de

Bubble Tea besteht insgesamt aus schwarzem oder grünem Tee, Milch, Zucker und Tapioka Perlen. Geschlürft wird der exotische Drink aus speziellen Strohhalmen, wodurch die Kügelchen durchlassen. Variiert wird diese Kombination mit Zucker, Sirup und verschiedenen Geschmacksrichtungen. Durch die viele Süße und die Kohlenhydrate der Tapioka Perlen, wird aus dem Durstlöscher schnell ein Dickmacher. So kann ein 0,2 Liter Becher Bubble Tea kann zwischen 300 und 500 Kalorien haben. Das ist in anderen Worten ein Drittel des Tagesbedarf eines Kindes. Kurz um, das Kultgetränk ist eine wahre Kalorienbombe.

Daher sollten besonders Kinder, die von dem Trend leicht mitgerissen werden, beim Genuss aufpassen. Der Bubble Tea ist eine kleine Sünde, die sich gerne mal gegönnt werden darf. Als Durstlöscher ist das Tee-Mix-Getränk jedoch äußerst ungeeignet. Unnötige Kalorien setzen schneller an, als einem Recht ist.

Aber nicht nur das Gewicht, sondern auch die Gesundheit wird durch das Schlürfen gefährdet. So können die glitschigen Kügelchen ganz schön gefährlich werden: Geraten die Perlen aus Versehen in die Lungenröhre, so kann dies zu einer Lungenentzündung oder gar einem Lungenkollaps führen.

Donnerstag, 17. Mai 2012

Jessica hat's drauf und nimmt ab!

Es ist machbar - das gibt Hoffnung. Jessica Simpson macht's uns allen vor. Innerhalb von nur kürzester Zeit verlor die Sängerin massig Pfunde. Vor wenigen Wochen schenkte sie ihrer Tochter Maxwell das Leben. Wir alle erinnern uns noch an die Bilder, die Jessica als Schwangere zeigten. Zahlreiche Spekulationen über Zwillinge waren in der Presse zu lesen, welche der Reality-Star jedoch stets dementierte. Sie war einfach dick während ihrer Schwangerschaft.

Nun veröffentlichte Jessica Simpson auf ihrer Twitter-Seite ein Foto, das sie gemeinsam mit ihrer Mutter zeigt. Beide Frauen strahlten um die Wette - eine schöner als die andere. Das Bild entstand auf einem Event, auf dem die Simpson-Frauen ihre eigene Modekollektion für schwangere Frauen präsentierten. Diese Foto ist das erste, welches Jessica nach ihrer Geburt der kleinen Tochter zeigt. Und das erstaunlichste: Jessica Simpson hat fast ihre alte Figur wieder.

Bild gemoppst von Promiflash.de

Dass es für junge Mütter nach der Geburt möglich ist, schnell und erfolgreich abzunehmen, hat auch bereits schon Heidi Klum mehrere Male vorgemacht. Klar fällt das Abnehmen leichter, wenn man wie die Promis eine Nanny hat, jemand der den Haushalt schmeißt sowie einen Personal Trainer, der einen täglich mehrere Stunden zum schwitzen bringt… Dennoch ist es für frisch gebackene Mütter einfach die dazu gewonnen Pfunde wieder loszubekommen - die Antwort liegt in den Hormonen. 

Auf jeden Fall macht es Jessica Simspon wohl ganz richtig mit ihrer Diät. Vielleicht hängt der schnelle Gewichtsverlust auch mit der Tatsache zusammen, dass Jessica erst vor einigen Tagen einen millionenschweren Werbevertrag mit dem Abnehm-Unternehmen Weight Watchers abgeschlossen hat. Da bereits in wenigen Wochen der entsprechende Spot dazu gedreht werden soll, ist die Sängerin umso motivierten so viele Kilos wie nur möglich zu verlieren - und sie ist bereits auf dem besten Wege dort hin.

Dennoch möchte ich hier auch kurz warnen: Zu schnelles Abnehmen nach der Geburt kann auch schaden. Junge Mütter sollten sich darüber zunächst sorgfältig informieren - besonders wenn der kleine Nachwuchs gestillt wird.

Montag, 14. Mai 2012

Sexy Geschenke...
Verführerische Aufmerksamkeiten zu Valentinstag & Co.

Wer zum Muttertag gestern Blumen schenkte, braucht definitiv etwas mehr "Geschenkinspiration". Denn es gibt viele Geschenkideen, die man zu allen möglichen feierlichen Anlässen in die Tat umsetzen kann. Ob Valentinstag, Geburtstag, Hochzeitstag – Begebenheiten gibt es mehr als genug. Nur manchmal hapert es mit der richtigen Idee für das richtige Geschenk. Angefangen von Designerschmuck, Reisen, Wellnessanwendungen oder auch etwas ausgefallene Geschenke stehen bei Männern und Damen hoch im Kurs. Ein besonderes Highlight sind beispielsweise sexy Geschenke. Sexy Geschenke zum Valentinstag, zum Jahrestag oder zum Hochzeitstag sind mit Sicherheit immer ein Volltreffer. Denn: am Tag der Verliebten und den ganz privaten Feierlichkeiten sind sexy Geschenke unausweichlich wirklich Geschenke mit speziellem Charakter – individuell und intim.

Geschenkidee: Sexy Dessous
Wenn man an sexy Geschenke denkt, geht einem sicherlich so Einiges durch den Kopf. Angefangen von schicken Klamöttchen, extravaganten Kleidern mit sexy Spitze über diverse Accessoires und Sexspielzeugchen. Aber sexy Geschenke sind auch alltägliche Wegbegleiter, die ohne abwegige Hintergedanken bei so ziemlich allen Beschenkten gut ankommen dürften. Zum Beispiel hübsche kleine Neckereien aus der Schatzkiste der Dessous. Sexy Dessous gibt es unzählige und wenn man diese (und damit sich selbst) auch noch als sexy Geschenk präsentieren kann, kauft und verschenkt man diese sicherlich gerne. Sexy Geschenke in eigener Sache sozusagen.

Die eine Sache ist wohl die, dass man sich selbst mit den neu erworbenen Dessous als sexy Geschenke präsentieren kann. Aber auch andersrum wird ein Schuh draus. Sexy Geschenke kann man sich auch wünschen. Sich selbst zu beschenken ist ja ganz schön, aber beschenkt zu werden ist bekanntlich noch viel schöner…

Sexy Geschenke – Dessous von …?
Wunderschöne Dessous gibt es entsprechend der übers Jahr verteilten Festtage in Special Editions. Kürzlich gab es bei Palmers eine eigens für den Valentinstag aufgelegte Kollektion. Wunderschöne BH`s, Slips, Strings in rot, weiss und in verschiedenen Styles finden sich bei den verschiedensten Labeln aus dem Lingerie- und Damenunterwäschesegment. Schwarze Spitze oder sexy Strapse - solche Geschenke bekommt man doch gerne, nicht nur zum Valentinstag! 

Mittwoch, 9. Mai 2012

Adaptieren oder kopieren? Hauptsache Sex.

Die Socials boomen. Schon in der Vergangenheit habe ich mich oft genug über die Neuheiten aus den sozialen Netzwerken ausgelassen. Dabei ausgelassen habe ich ein relativ junges Netzwerk namens Pinterest. Die Wortmarke setzt sich (wer hätte es gedacht) aus "PIN" und "INTEREST" zusammen. Mittlerweile sind schon über 300 Millionen Deutsche fleißig am Pinnen. Da dürfte mittlerweile jedem das Pinboard ein Begriff sein. Pinterest ist einfach Trend. Das Posten von Bildern macht Spaß, überbrückt Langeweile und zeigt, was die Welt eigentlich an Schönheit und Skurrilitäten zu bieten hat. Klar, dass dieses Konzept eher die Frauen anspricht. 

Die Nutzer - oder sollte ich besser Nutzerinnen sagen?! - sind hauptsächlich zwischen 25 und 34 Jahre alt. Die Themen sind in Frauenhand: Mode, Styling, Kochen, Deko und sämtliche Tierbildchen. Daher lag auch der Frauenanteil im März bei 85 Prozent (weltweit betrachtet). Obwohl normalerweise die Männer Vorreiter in technischen Spielereien sind, scheint Pinterest das Interesse der weiblichen Bevölkerung geweckt zu haben…

Denkste - denkt sich die teuerste Webseite überhaupt. 
Für Männer lässt sich das Ganze bestimmt adaptieren! Und so wird nun das Design und der gesamte Aufbau von Pinterest auf der Domain Sex.com nahezu identisch übernommen. Sogar die Farbigkeit des Logos ähnelt dem von Pinterest. Diebstahl?! Oder Geniestreich?

Screenshot von Sex.com
Lediglich die Zielgruppe unterscheidet sich. Hier pinnen Männer, was Männer interessiert - Frauen (nackt, lasziv, sexy…) und Sex! Das eingebaute Video-Feature ermöglicht es den Herren auch kleine Filmchen zu pinnen oder zu liken. Wer wusste zum Beispiel, dass auch bei Pinterest Filme gepostet und gepinnt werden können? Naja, kurz um: dieses Feature wurde auch geklaut… Um sich aus dem Vorwurf des Diebstahls herauszuschleichen, wird sich auf folgendes Argument berufen: Das neue "Online Pornboard" ermöglicht es, dass Pinterest frei von Erwachseneninhalten bleibt. Andernfalls würde noch jemand auf die Idee kommen, dort pornöse Inhalte zu posten.. Ein Pinterest ganz im Zeichen von Sex, Lust und Erotik - geklaut, adaptiert, kopiert.

Na dann, viel Spaß beim Pinnen (oder heißt das nun auch Pornen?!)…  

Mittwoch, 2. Mai 2012

Motorrad fahren...
und die ungeahnte Gefahr einer Dauererektion

Die unglaubliche Schlagzeile des Tages: Mann verklagt BMW wegen Dauererektion. Schuld für sein Leiden sei angeblich der Sattel seines heißgeliebten Zweirads. Dauererektion durchs Motorradfahren? Birgt das Zweirad etwa ungeahnte Gefahren für die Herren der Schöpfung?

Der Mann wirft dem Unternehmen BMW vor, dass er an einer Dauererektion für über zwei Jahre leiden musste, welche aufgrund eines falsch entworfenen Sitz hervorgerufen wurde. Nun hat er Klage eingereicht. Er fordert Ersatz für sämtliche  Verdienstausfälle, Arztrechnungen, emotionales Leid und „allgemeinen Schaden“. Der Fall aus Kalifornien wurde bekannt durch den Courthouse News Service (Nachrichtenagentur für Juristen). In Deutschland zieht sich BMW kommentarlos aus der Affäre und gibt keine Stellungnahme bezüglich der Vorwürfe ab. Mit angeklagt ist neben dem Motorrad-Hersteller außerdem auch der Sitzbauer Corbin-Pacific.

Nicht nur Dynamit im Ohr - auch tiefer... 

Der Kalifornier behauptet, dass er nach einer über vierstündigen Spritztour mit seinem BMW-Motorrad im Jahre 2010 (Mai) eine „schwere Form von Priapismus“ entwickelte. Das ist auf gut deutsch die Bezeichnung für eine Dauererektion. Schön ist außerdem, wie der Herr den Sitz vergleicht mit einem Bergrücken vergleicht. Durch die unnatürliche Form und die mehrstündige Fahrt mit dem Motorrad wurde laut Aussagen des Mannes sein Leiden hervorgerufen.

Der Anwalt zeigt offensichtlich Mitgefühl für seinen Mandanten: „Er musste seine Kleidung entsprechend ändern und hatte Probleme, auf Klo zu gehen.“ Nach einer gefühlten Ewigkeit verging dann die Dauererektion letztendlich doch. Nun hat der Kalifornier jedoch Schwierigkeiten seinen Mann zu stehen und eine Erektion zu bekommen. Sex sei für ihn nicht mehr möglich – nicht mal mehr mit einer Potenzpille….

Armer Kerl. Bin gespannt wie dieser Fall enden wird…