Freitag, 14. Dezember 2012

Das Ende der Werbelügen

Die Europäische Union zieht zum Ende des Jahres den Werbetreibenden einen Strich durch die Rechnung. Gesundheitsbezogene Slogans (Health Claims) stehen nun auf dem Prüfstand. So wird jedes einzelne dieser sogenannten Functional Food (mit gesundheitlichem Mehrwert) genauster Prüfungen unterzogen.

Ich erinnere mich noch ganz genau an eine Folge Frauentausch - aka Erdbeerkäse - in dem doch die Gutste meinte, Kinderschokolade sei gesund, ist ja schließlich Milch drin. Der normale Menschenverstand legt sich vor Fremdscham nieder. Doch das schlimmste daran ist, dass die Frau einfach nur den Versprechungen glaubt, die aus der Werbung für dieses Produkt entnommen werden. 

Das hat auch die EU bereits im Sommer erkannt. Heute, am 14. Dezember 2012 läuft die sechsmonatige Übergangsfrist aus. Die Health Claims, welche abgelehnt wurden, dürfen ab heute nicht mehr auf den Produkten oder Verpackungen abgebildet sein. Ob sich die Hersteller wirklich daran halten, muss jedes EU-Mitglied selbst überprüfen. Insgesamt wurden mehr als 1.000 Slogans abgelehnt. Prüfungsorgan ist die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (Efsa).

Verbotene Versprechungen sind beispielsweise:




Slogans, die zugelassen wurden, befassen sich meist mit Vitaminen oder Mineralstoffen. Voraussetzung für einen Health Claim ist, dass die von der Efsa definierten Vorgaben eingehalten werden müssen. So muss eine bestimmte Menge des beworbenen Inhaltsstoffs im Produkt vorhanden sein. So müssen beispielsweise Vitamine und Mineralstoffe 15% des Tagesbedarf decken. 

Besonders im Licht der Öffentlichkeit standen in den letzten Jahren die Cholesterinsenker. Dessen Slogans wurden größtenteils zugelassen. Dagegen haben es jedoch Schokolade und Milchprodukte schwer. Diese Slogans seien oft irreführend (man erinnere sich an mein Beispiel der jungen Dame im TV bei Frauentausch). Es brechen daher vor allem für die Werbeindustrie gute Zeiten an. Texter spitzt eure Stifte, die Lebensmittelhersteller sind auf der Suche nach kreativen Slogans, welche laut Efsa erlaubt werden...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentar veröffentlichen